Dekoratives Bild >
Startseite Wer wir sind Funktionale Teams Kooperationspartner
‹ Zurück

Kooperationspartner

Unbekanntes Bild

Partnerschule des Mercator-Instituts für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache

Die Gesamtschule Heinsberg-Waldfeucht ist Partnerschule des Mercator-Instituts für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache der Universität zu Köln. Die Partnerschulen des Mercator-Instituts bilden ein wichtiges Netzwerk zum Theorie-Praxis-Transfer im Bereich der sprachlichen Bildung. Der kontinuierliche Austausch mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern des Mercator-Instituts ermöglicht der Gesamtschule Heinsberg-Waldfeucht, ihre Konzepte zur sprachlichen Bildung an den neuesten Erkenntnissen der Forschung zu orientieren. Zudem unterstützt die Gesamtschule Heinsberg-Waldfeucht durch ihre Beteiligung an Forschungsprojekten, dass praxisrelevante Perspektiven und Fragestellungen verstärkt in die wissenschaftliche Forschung einfließen.

Die Gesamtschule Heinsberg-Waldfeucht hat im Schuljahr 2021/2022 am Forschungsprojekt Sprachkompetenzen neu zugewanderter Schülerinnen und Schüler im Regelunterricht teilgenommen. Das Projekt untersucht Sprachkompetenzen neu zugewanderter Schülerinnen und Schüler (sogenannter Seiteneinsteigerinnen und -einsteiger) im Deutschen, Englischen und in einer Erstsprache (Russisch) und inwiefern die Kompetenzen in den drei Sprachen zusammenhängen. Diese Kompetenzen werden mit denen von in Deutschland eingeschulten Schülerinnen und Schülern derselben Klassen verglichen.

Unbekanntes Bild

DRK - Deutsches Rotes Kreuz, Kreisverband Heinsberg

Seit 2016 kooperieren wir bereits mit dem Kreisverband Heinsberg des Deutschen Roten Kreuzes (DRK). Im Vordergrund steht die Förderung des sozialen Engagements der Schülerinnen und Schüler. Durch praktische Erfahrungen werden Achtung und Respekt im Umgang mit Menschen, unabhängig von Alter, Herkunft, Religion und Gesellschaftsschichten stärker ausgeprägt. Auch sollten Schüler dadurch auf mögliche zukünftige Tätigkeiten in sozialen Bereichen vorbereitet werden.

Seit Juni 2022 pflegen wir mit dem DRK auch im Bereich Antidiskriminierung zusammen mit anderen Partnern (SoR, nrweltoffen, Diakonie) ein Netzwerk zur Begegnung von Diskriminierung.

KURS-Lernpartnerschaften

KURS – Kooperationsnetz von Unternehmen der Region und Schulen – macht aus Schulen und benachbarten Betrieben Lernpartner, die auf der Basis fester Vereinbarungen zum gegenseitigen Nutzen miteinander kooperieren. Die Initiative KURS unterstützt Schulen dabei, Wirtschaft am konkreten Beispiel eines Partnerunternehmens für Schülerinnen und Schüler anschaulich und greifbar zu machen. Gleichzeitig ist KURS ein Programm zur Stärkung der Wirtschaft vor Ort. Unternehmen präsentieren sich als Arbeitgeber und „gute Nachbarn“.

An der Gesamtschule haben wir gleich vier KURS-Lernpartnerschaften:

Unbekanntes Bild

Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage (SoR-SmC)

Seit Januar 2019 sind wir Teil der großen Gemeinschaft der "Schulen ohne Rassismus - Schule mit Courage". Im Sinne dieser Gemeinschaft und Bewegung setzen wir uns im Alltag gegen jegliche Diskriminierungsformen ein. Unsere Patin ist die Rapperin "Scapsis", die uns dabei unterstützt, für Toleranz und Verständigung einzustehen.

Im Rahmen der Projektwoche im Sommer 2019 entstand das folgende Video ...

Unbekanntes Bild

Bildung und Gesundheit (BuG)

Das Landesprogramm Bildung und Gesundheit NRW ist ein Programm zur Förderung der integrierten Gesundheits- und Qualitätsentwicklung in Schulen. Die Träger des Landesprogramms bilden eine Verantwortungspartnerschaft für die Förderung der „Guten gesunden Schule“. Dies entspricht dem Kooperationsansatz der Landesrahmenvereinbarung NRW (LRV NRW) zur Umsetzung der nationalen Präventionsstrategie und verfolgt das Ziel der LRV NRW, „Aktivitäten der Prävention und Gesundheitsförderung frühzeitig und strukturell nachhaltig anzulegen und dabei den jeweils aktuellen Qualitätsanforderungen gerecht zu werden“.

Die Gesamtschule Heinsberg-Waldfeucht ist inzwischen seit einigen Jahren im Landesprogramm dabei und verfügt auch über ein sogenanntes B-Team, wobei "B" für Beteiligung steht.

Unbekanntes Bild

CAJ

Die Christliche Arbeiterjugend (CAJ) ist ein internationaler Jugendverband, der uns als Schule bereits seit vielen Jahren im Bereich der Berufsorientierung unterstüzt.  Seit 30 Jahren führen die CAJ im Bistum Aachen und das Nell-Breuning-Haus, Bildungs- und Begegnungsstätte der KAB und CAJ Aachen, in enger Zusammenarbeit, Seminare zur Lebens-, Arbeits- und Berufsorientierung mit Jugendlichen durch. Diese Kooperation wird unter dem Namen JAZ (Jugend-Arbeit-Zukunft) geführt.

Mehr zu uns

Wer wir sind}}
› Wer wir sind
Schulleben}}
Schulleben
Schulprogramm}}
Schulprogramm
Service
Anmeldeverfahren