Dekoratives Bild >
Startseite Schulprogramm Unterricht in der Sek I
‹ Zurück

Unterricht in der Sek I

Die Gesamtschule Heinsberg ist eine Schule im Aufbruch. Das bedeutet, dass wir unser aller Potenziale entwickeln wollen.

"Der Begriff der Potenzialentfaltung bildet die Grundlage unserer Arbeit. Wir sind der Überzeugung, dass Menschen wunderbar unterschiedlich sind und hierdurch in der Gemeinschaft alle Facetten vorhanden sind, die wir benötigen. Wir vertrauen darauf, dass eine Gesellschaft, in der Menschen eng mit ihrem Potenzial und einander verbunden sind, für alle globalen Herausforderung(sic!) gerüstet ist.

Wir glauben, dass persönliche Entwicklung aus dem Innen, unserer Individualität hinaus in die Welt strebt. Hierzu benötigen wir jedoch ein Umfeld, das uns sowohl sicheren Raum als Herausforderung bietet, uns auszuprobieren und (über uns) zu lernen. Potenzialentfaltung ist ein individueller, lebenslanger Prozess, der nur im Wechselspiel mit anderen stattfinden kann. Wir haben als soziale Wesen das Bedürfnis, in unserer Einzigartigkeit Verbundenheit zu erfahren und als Teil einer Gemeinschaft unsere Wirksamkeit zu erfahren. Einzigartigkeit und Gemeinschaft sind zwei Seiten einer Medaille. Wer die eine Seite stärkt, belebt auch die andere." (Quelle: http://schule-im-aufbruch.de/potenzialentfaltung/)

 

Lernen muss also schon allein deshalb möglichst individuell sein. Das heißt, dass jeder für sich lernen soll. Aber Für-sich-Lernen heißt nicht zwingend alleine lernen. An unserer Schule bekommt man verschiedene Angebote zum Lernen: Lernbüros, Fachunterricht, LeCo, Fö-Fo, Gemeinsamer Anfang. Mal arbeitet man allein, mal zu zweit oder auch in der Gruppe. Aber es wird immer nach bestimmten Regeln ablaufen. Diese Regeln sind je nach Lernsituation aber unterschiedlich.

An unserer Schule sollen die Schülerinnen und Schüler ganz viel Selbstorganisation und Selbstverantwortlichkeit lernen. Deshalb bringen wir ihnen auch großes Vertrauen in ihre Kompetenzen entgegen. Durch unsere Einstellung zum Lernen verändert sich die Rolle des Lehrers hin zum Lerncoach. Der Lerncoach begleitet die Schülerinnen und Schüler beim Lernen. Er (bzw. sie) unterstützt durch diagnostische Hilfsmittel, durch differenzierte Lernangebote und durch Beratung.

Alle Schülerinnen und Schüler bringen unterschiedliche Fähigkeiten mit. Wir wollen diese Verschiedenheit nutzen, um für alle bestmögliche Fortschritte zu bewirken. 
Uns ist wichtig, dass Individuelles Lernen und Soziales Lernen Hand in Hand gehen.

Besonders wichtig ist uns in unserem Schulleben die Würdigung der individuellen Erfolge und genauso das Engagement für die Gemeinschaft! Das gilt für die kleinen Dinge wie auch für die Großen!

LE
Lernbüro
ST
Stundenraster
WA
Wahlpflichtangebot
EH
Englisch Hörverstehen

Mehr zu uns

Wer wir sind}}
Wer wir sind
Schulleben}}
Schulleben
Schulprogramm}}
› Schulprogramm
Service
Anmeldeverfahren