Es gibt Zeit zur individuellen Förderung der Begabten und zur Ermutigung der Schwächeren. Wir fördern nicht nur Leistungen – wir fordern Leistungen auch ein! Es geht uns darum, die in allen Kindern schlummernden Potenziale zu wecken und zu entfalten. Unsere SuS werden sich der LSE.8 stellen und über ihre Abschlüsse werden u. a. die Prüfungen der ZP.10 entscheiden.

Wenn wir die Leistungen unserer SuS mit den Leistungen von SuS anderer Gesamtschulen vergleichen, gilt es zu berücksichtigen, dass wir (mindestens) eine Schule des Standorttyps 4 sind, d. h.:

  • Zwischen 25% und 40% der SuS haben – unabhängig von ihrer Staatsangehörigkeit – einen Migrationshintergrund.
  • Zwischen 15% und 25% der SuS bekommen Sozialgeld nach SGB II oder kommen aus Familien, die den gesetzlich geregelten Eigenanteil im Rahmen der Lernmittelfreiheit nicht aufbringen können und zur Unterstützung Sozialhilfe nach SGB XII erhalten.

zurück